Theater Mariahilf Rotating Header Image

Produktionen

Theater Mariahilf sagt DANKE!

DANKE!

Die Bühne ist wieder leer und „Charlys Tante“ ist Geschichte. 🙁

Wir sagen DANKE an ein grandioses Publikum. Ihr habt uns heuer schon alle Karten aus der Hand gerissen, bevor wir überhaupt ein erstes Mal gespielt haben und ihr habt uns mit Lachen und Applaus durch jede einzelne Vorstellung getragen.

Und natürlich möchten wir uns auch bei unseren Helferlein hinter der Bühne bedanken: Lara Meier, Willi Klescher und Alexandra Fürst!

Wir hoffen, es hat euch gleich viel Spaß gemacht wie uns!

Jetzt laden wir mal alle wieder unsere Batterien auf und freuen uns auf die Theatersaison 2018. Hoffentlich wieder mit euch allen im Publikum! 🙂

Ein Stück ist nicht genug!

… war auf unserer Facebook-Seite neulich zu lesen.

Dies lässt erahnen, dass die kommende Produktion 2014/15 zwar in einem Stück daher kommt, dennoch aber zweierlei spielt. Was wird gespielt? Wer aufmerksam liest, wird es erahnen.

Theater Mariahilf jedenfalls freut sich jetzt schon die nächsten Aufführungstermine bekannt zu geben.

Gespielt wird an folgenden Tagen:

  • Freitag, 20.2.2015 – 19:30 Uhr (Premiere mit Premierenfeier!)
  • Samstag, 21.2.2015 – 19:30 Uhr
  • Sonntag, 22.2.2015 – 16:00 Uhr
  • Samstag, 28.2.2015 – 19:30 Uhr
  • Sonntag, 1.3.2015 – 16:00 Uhr
  • Mittwoch, 4.3.2015 – 19:30 Uhr
  • Freitag, 6.3.2015 – 19:30 Uhr
  • Samstag, 7.3.2015 – 19:30 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Beinah schon Tradition …

… hat das Mitwirken einiger Darsteller und Darstellerinnen von Theater Mariahilf bei den Produktionen der Spielgemeinschaft Hohenrain, besser bekannt als Schlossspiele Reinthal.

Heuer dürfen Sie mit Gerhard Wonisch in der Rolle des Bräutigam aus der Provinz, Walther Nagler als dessen „falscher Freund“, sowie Ursula Perscha als wiederum dessen gewiefte Komplizin in der unbeschwerten Kömodie „Der Bräutigam aus der Provinz“ lachen. Mit dieser schwungvollen Komödie von Molieré, die im Original von 1669 „Monsieur de Pourceaugnac“ heißt und von Burkhard Minisdorfer gekonnt in Szene gesetzt wurde, ist beste Unterhaltung mit live Musik vorprogrammiert!

Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend im stimmungsvollen Taggerhof!

Übrigens: das Buffet, welches heuer erstmalig auch nach der Vorstellung geöffnet hat und damit Gelegenheit bietet, noch mit den Darstellern und Darstellerinnen gemütlich zu plaudern, wird heuer von Sarah Kugler und Renate Jagersbacher geleitet.

Alle Termine und Kartenreservierungen können Sie über die Homepage der Schlossspiele Reinthal ausfindig machen.

Auf Ihre gute Unterhaltung freut sich
Theater Mariahilf

Signore e Signori!

Auch heuer darf TheaterMariahilf guten Gewissens wieder Werbung in quasi eigener obwohl fremder Sache machen!

Schlossspiele Reinthal, seit ein paar Jahren auch als „Sommertheater im Taggerhof“ unterwegs, gibt sich ab Mittwoch 19. Juni 2013 die Komödie „Zerbinettas Befreiung„. Diese beschwingte, schnelle venezianische Maskenkomödie von Fritz von Herzmanovsky-Orlando sorgt für turbulente, bunte Unterhaltung! Erleben Sie die ergreifendste Sonate, welche die Lagunenstadt je erhöhrt hat, den tapfersten Retter Venedigs, den weichherzigsten Mörder, den schrulligsten Botschafter Siziliens und die prächtigste Fürstin von Cythera!

Tatkräftige Unterstützung bekommt Reinthal auch heuer wieder durch Karin Huditz als lebenslustige, temperamentvolle Colombina und Walther Nagler als lustigen Gesellen, der mit allerlei Nebenbuhlern um Zerbinettas Hand kämpft.

Alle Aufführungstermine sowie Möglichkeit zur Reservierung finden Sie hier!

Genießen Sie einen vergnüglichen Sommerabend im stimmungsvollen Innenhof des Taggerhof-Geländes mit „Zerbinettas Befreiung“ unter der Regie von Gogo Nachtmann!

Bilder vom Lügenbold

Gut Ding braucht Weile 🙂

Endlich sind die besten Bilder der Produktion 2013 „Der Lügenbold“ online!

Alle Bilder sind in der Fotogalerie einsehbar. Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten!

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Ius primae noctis und fremdgehen

Theater Mariahilf geht wieder fremd. Um genau zu sein; ein paar aus unserer Theatergruppe spielen auch heuer wieder (so wie die beiden Jahre davor: siehe „Ein besserer Herr„) im Sommertheater der Schlossspiele Reinthal mit. Gespielt wird im Taggerhof (siehe Karte unten) in Kainbach bei Graz als Freilufttheater.

Lassen Sie es sich nicht entgehen, wenn Gerhard Wonisch in der Hauptrolle als Figaro „Der tollste Tag“ widerfährt. Unter der Regie von niemand geringerem als Nikolaus Lechtaler (theater lechtaler-belic) wird das Stück „Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit“ von Peter Turrini (nach dem Original von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais) zum besten gegeben. Weiters spielen vom Theater Mariahilf Ensemble mit: Sarah Kugler, Paul Hofmann-Wellenhof und Walther Nagler. Das Recht der ersten Nacht (Ius primae noctis), also die Premiere (29. Juni) ist bereits vorüber gegangen, allerdings haben Sie noch weitere fünfzehnmal im Juli die Gelegenheit, mitzuverfolgen, ob es dem Diener Figaro gelingen wird, seine geliebte Susanne vor dem liebeshungrigen und intrigenversessenen Grafen zu retten, der seinerseits vor nichts zurück schreckt.

Weitere Inforamtionen und Kartenreservierung unter:
Kulturserver Graz
Facebook-Seite der Schlossspiele Reinthal

My location
Routenplanung starten

Das beste Theaterprojekt aller Zeiten

Bunbury: geschafft.

War wieder einmal das beste Theaterprojekt aller Zeiten! Eine Nachlese mit Fotogalerie gibts in der Rubrik „Produktionen„.

Nochmals herzlichen Dank an alle, die zum Erfolg beigetragen haben: Schauspieler/innen, Heinzelmännchen und natürlich unser tolles Publikum! Es war wirklich schön mit euch.

Ich freue mich schon auf unsere nächste Premiere am 25.1.2013! (Ulrike Zazworka)

Zur Sache!

Liebe Theaterfreunde – nun ist es soweit!

Seit 40 Jahren gibt es nun schon die Schlossspiele Reinthal!
Für die Sommerproduktion haben wir heuer eine ganz besonders spritzige Komödie auf den Spielplan gesetzt: „Ein besserer Herr“ von Walter Hasenclever. Freuen Sie sich auf einen schönen Sommerabend im romantischen Taggerhof in Hönigtal und auf die Geschichte von 2 Männern, die beide durch Fleiß und großen persönlichen Einsatz ein Imperium aufgebaut haben: Herr Compass als Industrieller, Hugo Möbius als Heiratsschwindler. Was die beiden verbindet? Nun ja, da gibt es Lia Compass – sie ist jung, hübsch und abenteuerlustig…

Was hat das alles mit Theater Mariahilf zu tun?
Für alle unsere Fans sei angemerkt, dass mit Gerhard Wonisch, Walther Nagler und Karin Huditz als SchauspielerInnen und Ulrike Zazworka als Regisseurin viel Theater-Mariahilf-Wind durch diese Produktion weht.

Nicht versäumen!
Für die Premiere können Sie 2 Freikarten gewinnen: Die ersten zwei, die an der Abendkasse das Kennwort „Zur Sache“ sagen, erhalten je eine Eintrittskarte gratis!

WANN:
Mittwoch, 22.Juni 2011 — Premiere. Beginn: 20 Uhr, anschl. Premierenfeier
(Ersatz bei Entfall Premiere: Freitag, 24. Juni 20.00Uhr)
Sonntag 26. Juni 18.30 Uhr
Mittwoch 29. Juni 20.00 Uhr
Freitag 1. Juli 20.00 Uhr
Sonntag 3. Juli 18.30 Uhr
Mittwoch 6. Juli 20.00 Uhr
Freitag 8. Juli 20.00 Uhr
Samstag 9. Juli 20.00 Uhr
Sonntag 10. Juli 18.30 Uhr
Montag 18. Juli 20.00 Uhr
Dienstag 19. Juli 20.00 Uhr
Mittwoch 20. Juli 20.00 Uhr
Donnerstag 21. Juli 20.00 Uhr
Freitag 22. Juli 20.00 Uhr
Samstag 23. Juli 20.00Uhr

Auskünfte und Kartenreservierungen:
Telefon: 0664/3225432
(jeweils von Dienstag bis Samstag und an Aufführungssonntagen von 14.00 – 20.00 Uhr)
https://www.schlossspielereinthal.at

Karten zum einheitlichen Preis von € 13.- (für Schüler und Studenten mit Ausweis um € 8.-):
Zentralkartenbüro Graz, Herrengasse 7, und an der Abendkasse.

WER:
Regie: Ulrike Zazworka
Mit Walther Nagler, Sarah Kugler, Franz Halbedl, Liselotte Slippek, Gerhard Wonisch, Karin Huditz, Walter Schreiner, Marianne Maget, Manfred Köldorfer, Juliane Walch, Trude Schachner, Reinhard Wagner, Paul Hofmann-Wellenhof und anderen

Mehr Information auch auf der Facebook-Seite der Veranstaltung.

WO:
Taggerhof – Hönigtaler Straße 30
8010 Kainbach bei Graz; Steiermark, Österreich

My location
Routenplanung starten

Theater Mariahilf geht fremd …

Fans und Freunden von Theater Mariahilf ist es sicherlich schon schmerzlich aufgefallen: Heuer gibt es zur Langen Nacht der Kirchen keinen Beitrag von Theater Mariahilf. Der Grund: der 27. Mai steht ganz im Zeichen der Festwoche, in der das Kirchweih-Jubiläum „400 Jahre Mariahilf – 1611-2011“ begangen wird. Von 22.-29. Mai werden in Mariahilf zahlreiche Veranstaltungen und kulinarische Schmankerln angeboten – lassen Sie sich die Festlichkeiten nicht entgehen!

Trotzdem schade… sagen Sie?

Nun, für unsere treuen Theaterbesucher gibt es heuer ein Sommer-Zuckerl: ein großer Teil von Theater Mariahilf ist zu Gast bei der Sommerproduktion der Schlossspiele Reinthal. Am 22. Juni ist die Premiere der heurigen Sommerproduktion im Taggerhof in Kainbach/Hönigtal. Die Schlossspiele Reinthal zeigen das Stück „Ein besserer Herr“ von Walter Hasenclever. Der Beitrag von Theater Mariahilf zu dieser Produktion sind Walther Nagler, Gerhard Wonisch und Karin Huditz als SchauspielerInnen und Ulrike Zazworka als Regisseurin.

Theater Mariahilf freut sich auf Ihren Besuch bei den Schlossspielen Reinthal!

Ein großes Geheimnis …

Am vergangenen Sonntag trafen wir uns zur alljährlichen Produktionsnachbesprechung; diesmal jedoch nicht in den Häuslichkeiten der Regisseurin sondern im frühlingshaften Ambiente des Buschenschankes Sattler am Ende des Stiftingtales. Noch einmal ließen wir den Zerbrochenen Krug Revue passieren, auch wenn er bereits in (gefühlt) weite Ferne gerückt ist.  Dank unseres treuen Publikums und der Pfarre Mariahilf konnten wir auch heuer wieder mit einer positiven Bilanz abschließen. So bleibt Reserve für weitere Produktionen, wie zum Beispiel jener des kommenden Spieljahres 2011 – 2012. Der Blick in die Vergangenheit wurde also mit dem in die Zukunft gepaart. Die Theatergruppe Mariahilf freut sich bereits jetzt schon auf den kommenden Herbst, um mit der neuen Produktion zu starten. Was gespielt wird … … das ist natürlich wie immer ein grOßes Geheimnis!